Rote Linsen Suppe mit Wurzelgemüse

Ich brauche momentan meine ganze Energie um wieder gesund zu werden. Es ist im Winter echt nicht immer leicht. Noch dazu mit kleinen Kindern die wie ein Staubsauger alle möglichen Viren und Bakterien vom Kindergarten oder Tagesmutter aufsaugen und dann über die gesamte Familie verstreuen. Inklusive Oma und Opa, die armen. Angefangen hat das ganze mit einer Grippe-artigen Verkühlung, dann Wochenlang einen hartneckigen Husten, als nächstes ein Magen und Darm Virus, jetzt hatte ich einen schlimmen Hexenschuss – sodass ich kaum mehr den Kopf bewegen hab können… Seufz. Es reicht! Ich kann nimmer! Ich habe schon wirklich einen Hauskoller.

Also gut, hier ist meine wärmende Suppe als allzwecks Heilmittel. Ich drück jetzt die Daumen und hoffe doch sehr, dass wir es überstanden haben!

Rote Linsen Supper mit Wurzelgemüse

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 5 Min.
Portionen: 12 Portionen
Autor: Sabine

Zutaten

  • 4 EL Rapsöl zum erhitzen
  • 1 Zwiebel, klein geschnitten
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 5 Pastinaken
  • 5 Karrotten
  • 250 g rote Linsen
  • 700 ml Wasser
  • 680 g Tomaten Passata, Bio
  • Ingwer
  • Kurkuma
  • Piment, gemahlen
  • Koriander, gemahlen
  • Ceylon Zimt, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft

Anleitungen

  • Hände waschen!
  • In einem großen Topf, auf mittlerer Temperatur das Öl erhitzen und danach Zwiebelstücke anrösten bis er gelbbraun ist
  • Knoblauch pressen und auch zum Zwiebel dazu geben.
  • Während du auf den Zwiebel und Knoblauch wartest, mit einer Küchenmaschine die Karrotten und Pastinaken in kleine scheiben geschnitten und in den Topf dazu gegeben.
  • Die Linsen mit einem Sieb sehr sehr gründlich unter lauwarmen Wasser waschen bis keine Seifenblasen mehr zu sehen sind. Das kann ruhig ein paar Minuten dauern.
  • Wasser und Linsen zum Topf dazugeben und mit der Temperatur rauf bis es köchelt. Danach habe ich noch die Tomaten dazu gegeben und alles auf niedrig (Stufe 2-3) Temperatur 45 Minuten kochen lassen.
  • Gewürze dazugeben: Ingwer, Kurkuma, Piment, Koriander, Salz, Pfeffer, Zimt, und ein Schuss Zitronensaft
  • Ich habe mit einem Stabmixer die Suppe vor dem servieren pürriert und mit Sauerrahm und Basilikum serviert.