Ich bin momentan in diesem neuen Kuchenrezept einfach total verliebt! Es war einfach und hat sich einige Tage lang gehalten. Den Gästen und Kindern hat es auch geschmeckt also – Erfolg! Ich glaube, dass werde ich regelmässiger einbauen anfangen.

Haselnuss-Schokoladen Kuchen mit Marillen Marmelade

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 5 Min.

Zutaten

  • 180 g Butter
  • 180 g Staubzucker
  • 5 Dotter
  • 5 Eiklar
  • 150 g Haselnüsse, gerieben
  • 150 g Kochschokolade
  • 5 EL Mehl, griffig
  • 8 g Backpulver
  • Fett für die Form
  • Mehl für die Form
  • 200 g Darbo Kalorienbewusst Konfitüre Extra Marille

Anleitungen

  • Hände waschen!
  • Die Ofenform mit Butter und Mehl vorbereiten. Den Ofen auf circa 170 Grad Celsius vorheitzen.
  • Butter mit der Hälfte des Staubzuckers flaumig rühren und die Dotter langsam dazu geben. Geduld haben, es muss richtig cremig werden!
  • Die Schokolade schmelzen und abkühlen lassen. In die Masse einrühren.
  • Die Haselnüsse, Mehl, Backpulver in die Masse einrühren.
  • Das Eiklar mit dem restlichen Zucker zu Schnee schlagen und zum Schluss vorsichtig in die Masse unterheben bis es homogen aussieht.
  • Den Teig in die Form füllen und in das vorgeheitze Rohr circa 45 Minuten backen.
  • Der Kuchen kann mit Staubzucker bestreut, mit Marillenmarmelade gefüllt oder mit einer Schokoglasur überzogen werden. Guten Appetit!

Kartoffel Laibchen mit Spinat und Knoblauch

Diese saftigen Laibchen sind eine Mischung aus Kartoffeln, Spinat und Knoblauch
Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Main Course
Keyword: Eier, Kartoffeln, Knoblauch, Spinat
Portionen: 12 Personen

Zutaten

  • 1 kg Mehlinge Kartoffeln, gekocht, geschält
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 Stk Knoblauch
  • 750 g Tiefkühlspinat, zerkleinert
  • 4 EL Rapsöl, raffiniert zum erhitzen
  • 500 g Semmelbrösel
  • 2 Stk Bio-Freiland Eier
  • 40 g Alnatura Parmigiano Reggiano
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Hände waschen
  • Kartoffeln in einem großen Topf Wasser vorkochen, circa 20-25 Minuten.
  • 3 EL Olivenöl in einem Topf geben, Knoblauch anrösten. Spinat nach Anleitung im selben Topf weich kochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich habe die Masse dann mit meiner Küchenmaschine püriert.
  • Die Kartoffeln abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Schale kommt dabei herunter - also kann man sich die Zeit zum schälen sparen.
  • In einer großen Schüssel die Kartoffeln, Spinat, Parmigiano Käse, Semmelbröseln und Eier kombinieren. Die Masse gut durch kneten bis alles vermischt ist.
  • Laibchen formen und auf einem Teller oder Schneidebrett ablegen.
  • Während ich die Laibchen geformt hatte, hab ich 2 Pfannen mit Rapsöl erhitzt (Pro Pfanne gehen jeweils 7-8 Laibchen hinein)
  • Die Laibchen haben pro Seite um die 7 Minuten auf mittlerer Hitze gebraucht
  • Die Laibchen brauchen circa 5 Minuten zum abkühlen
  • Es schmeckt besonders gut mit einer Tzaziki Sauce, Sauerrahm oder einem Naturjoghurt das mit ein bisschen Petersilie, Zitronensaft, Knoblauch und Salz und Pfeffer abgemacht ist. Guten Appetit!